Ein Jungbrunnen für unsere Leber

Ein Jungbrunnen der Vitalität und Lebendigkeit für unsere Leber 

Diese Creme ist eine leckere Mahlzeit und ein wahrer Booster für unsere Leber...

Die Leber ist ein stilles, sanftes und versorgendes Organ, welches alle anderen Organe beschützt (vor allem Herz und Gehirn) und Giftstoffe von Ihnen fernhält. Das geschieht, indem sie mit ihrer hohen Intelligenz schädigende Substanzen durch sich durchleitet, bei sich einlagert und zu gegebener Zeit an die Ausscheidungsorgane wieder abgibt. Immer mit dem Ziel, einen gesunden und kraftvollen Körper zu erhalten. Dieses wundervolle Organ sorgt für unser Leben! Eine träge Leber bedeutet ein träges Leben. Deshalb ist es so wichtig, dass wir ihr in großer Dankbarkeit unsere Beachtung schenken...

 

Um sich selbst am Leben zu erhalten ernährt sich die Leber von natürlichem Zucker... Glucose, welchen sie einspeichert und dem Körper bei Bedarf wieder zur Verfügung stellt. Anatomisch wacht sie mir dem großen Leberlappen rechts und und dem kleine Lappen links wie ein Dach über dem gesamten Verdauungsapparat.

 

Die köstliche Booster-Creme (Rezept für 2 Personen):

2 Bananen 

2 Orangen 

2 Eßl. Gerstengras

2 Tassen wilde Heidelbeeren gefroren (nicht vorher auftauen)

Zum Optimieren Obst der Saison

Alles in den Mixer, fertig, sofort servieren, dann ist es eine kühlende sämige Creme für heiße Sommertage

 

Bananen = Verbessert die Aufnahmefähigkeit der Leber, stellt sofort Energie bereit

Orangen = Versorgen die Leber mit Kalzium und Vitamin C, sind in der Lage Gallensteine aufzulösen

Gerstengras = Reinigt die Zirbeldrüse, reiches Vitamin-Mineral- Spurenelemente-Angebot

Wilde Heidelbeeren = "Muttermilch für die Leber"  aus "Heile deine Leber" von Anthony William

 

 

 

Wie könnte eine 3 Tage Leber- Starter- Kur aussehen?

 

Üben Sie 3 Tage Enthaltsamkeit und verzichten Sie auf jegliche Form von Außenkontakten, kein PC, Handy, TV, Telefon oder sonstige Ablenkungen. Nutzen sie die Zeit zum Ausruhen und für eine "ausgiebige Innenschau". Verbringen Sie Zeit in der Natur, mit heilsamen Spaziergängen.

 

Ernährung:

Starten Sie morgens mit Chagatee, 1/2 Std. später Selleriesaft oder Aloe Vera Saft, 1/2 Std. später genießen Sie die leckere Fruchtcreme (siehe oben). Über den Tag verteilt viel strukturiertes Wasser, Zitronenwasser und Wildkräutertees trinken. Für zwischendurch Obst, besonders Melone (verdünnt das Blut in der Leber), Trockenobst und (Rohkost-)Honig. Mittags und abends können Sie jeweils frischen Salat, gedämpftes und rohes Gemüse, Kartoffeln, Wildkräuter oder Sprossen zu sich nehmen. Meiden Sie an den 3 Tagen jegliche Form von Fetten, auch Nüsse, da die Leber für die Fettverarbeitung zuständig ist und sie so weit wie möglich entlastet werden soll. Wer eine Soße benötigt, kann sich z.B. eine leckere  Avocadocreme zubereiten. Einfach Avocadofleisch mit etwas Wasser, Knoblauch und Black salt (Ayurveda) in den Mixer, fertig. Über den Tag verteilt können Sie Bitterstoffe zuführen, siehe hierzu den Blog" Schwefel", dort sind die Bitterstoffe im Einzelnen aufgelistet. Weitere köstliche Leberrezepte  finden Sie im Buch "Heile deine Leber" von Anthony William.

 

Jeden Abend eine Stunde "LeberYoga", ein YinYoga, welches spezielle Übungen bereit stellt, um den Lebermeridian anzuregen (siehe Bild rechts), z.B. aus dem Buch "YinYoga" von Stefanie Arendt.

 

Psyche:

Die Schattenthemen der Leber sind: Ekel, Sucht, Schwermut, Trägheit, Ärger, Unglücklich sein. Wie sieht mein Leben diesbezüglich aus? Lebe ich ein erfülltes Leben, mit Frohsinn, Mäßigkeit, Glückseligkeit und Leichtigkeit? Wo gibt es noch alte Muster, die ausgedient haben und verändert werden wollen? Wo besteht Handlungsbedarf? Die 3 Tage bieten eine wunderbare Chance, eine Bilanz über das eigene Leben zu erstellen. 

 

Geist:

Beginnen Sie mit Ihrer Leber zu kommunizieren. Hören Sie zu was sie zu sagen hat. Sie werden staunen was da alles möglich ist...

 

Viel Freude damit!

 

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Mühlbornstrasse 5  |  55435 Gau-Algesheim  

Tel. 06725-300 199   |  E-Mail: kontakt@kerstin-schwencke.de